In den Trans-News finden Sie Berichte zu aktuellen Themen aus der Transportbranche:


 

Osnabrück, 8. Mai 2018. Der Hellmann-Konzern schließt das Geschäftsjahr 2017 mit einem Vorsteuerergebnis (EBT) von EUR 22,2 Mio. ab. Damit steigerte das Unternehmen sein Vorjahresergebnis von EUR 16,1 Mio. um insgesamt 37 Prozent. Darüber hinaus konnte der Logistikdienstleister mit Sitz in Osnabrück den konsolidierten Konzernumsatz im vergangenen Geschäftsjahr um 8,2 Prozent auf EUR 2,5 Mrd. erhöhen. Insgesamt erwirtschaftete die Unternehmensgruppe einen Gesamtumsatz von über EUR 3,2 Mrd. (+ 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr).
logo hellmann worldwide logistics
Die positive Ergebnisentwicklung des Konzerns basiert auf der stringenten Restrukturierung der letzten Jahre. Neben operativen und finanztechnischen Maßnahmen standen insbesondere auch strukturelle Anpassungen der Gesamtorganisation im Fokus. Dabei gehörten vor allem die Spartengründung in Deutschland sowie der Rechtsformwandel zur SE & Co. KG zu den wesentlichen Meilensteinen, die im letzten Jahr erfolgreich umgesetzt werden konnten.

Wie jedes Jahr zu Pfingsten hießt es am Strohhofer Autohof in Geiselwind "Ausnahmezustand" die Trucker kommen. Es war wieder mal ein sehr gelungenes Wochenende auch wenn das Wetter dieses Jahr leider nicht auf der Seite von Truckern und Besuchern war. Es ist aber trotzdem immer wieder schön sich an einem Wochenende die schönsten Trucks von Fahrern anzusehen und auch diese die täglich Ihren Job mit Leidenschaft ausüben mal persönlich zu treffen oder beim feiern zu sehen.

Trucker Job Boerse in Geiselwind 2016

gigalineraufsachsenring07
(Bildquelle: www.fliegl-fahrzeugbau.de)

Der Begriff  Gigaliner  ist eine Erfindung der Krone – Fahrzeugwerke zur IAA 2004 und bezeichnet Megatrailer mit angehängtem Volumen-Tandemachsanhänger. Es gibt noch einige andere Bezeichnung, der Begriff „Gigaliner“ hat sich aber durchgesetzt.

Als Gigaliner bezeichnet man einen LKW der 25,15Meter lang ist, also ca. 7 Meter länger als ein Standard  LKW. Es gibt diese Lang LKW´s schon sehr lange in Schweden, Finnland  und Dänemark, ich glaube seit den 1970ern.

Laut einer Studie des Bundesverkehrsministeriums ist mit einer Zunahme des Güterverkehrs in den nächsten 20 Jahren um bis zu 34 % zu rechnen. Da wir ja nicht, wie viele Kritiker es gerne wünschen alle Güter auf die Bahn bekommen. (Das Bahnnetz ist dafür nicht ausgelegt) und die „ersten“ und „letzten“ Kilometer werden immer mit dem LKW zurückgelegt, oder gibt es hinter Ihrem Discounter oder Bäcker einen Bahnanschluss?! Ich glaube nicht.

Wir über uns:

Wir sind ein mittelständiges Unternehmen, das sich auf die Beratung von Transportunternehmen im Güterkraftverkehr spezialisiert hat. Einschlägige Begriffe wie "worldwide logistics, Luft, Wasser, Bahn" werden Ihnen in der Zusammenarbeit mit uns nicht begegnen. Wir können nur - Straße - aber das richtig!

In unserer langjährigen Praxis haben wir festgestellt, dass in Fuhrunternehmen oftmals die heute unerlässlichen betriebswirtschaftlichen Grundlagen nicht ausreichend vorhanden sind - und genau da können wir helfen!

Einer unserer Schwerpunkte ist dabei die Fahrzeugkostenrechnung, die es Ihnen ermöglicht Ihre Kosten exakt auf den gefahrenen Kilometer zu berechnen - denn nur so können Sie Ihrem Kunden sinnvoll einen Preis kalkulieren und anbieten.

Risikomanagement und Rechtssicherheit bilden weitere Schwerpunkte in unserer Beratung, sowie der Auf- und Ausbau von Marketing- und Vertriebsstrategien. Sie als Unternehmer bleiben dabei immer Herr des Geschehens und wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, sogar wenn es darum geht neue Aufträge zu beschaffen.

Auf deutschen Rastplätzen suchen professionelle Banden in Lastern nach Beute. Die Schäden reichen oft in die Millionen.

parkplatz fuer lkw truck parking

Sicherheits-Parkplätze helfen – doch es gibt zu wenige.

Das Gas strömt langsam durch die Lüftungsanlage in das Führerhaus, farblos, geruchlos, geräuschlos. Der Fahrer würde ohnehin nichts merken, er schläft tief und fest in seiner Fahrerkabine. Nur am nächsten Morgen wundert er sich, wegen diesem fahlen Geschmack auf der Zunge und dem drückenden Gefühl im Kopf. Beim Rundgang um den Lastwagen wird es ihm klar: Es waren Diebe, die ihn betäubt haben. Von seiner Ladung ist nichts mehr da.

Beinahe täglich wird in Deutschland ein Rastplatz zu einem Tatort. Vor allem nachts tauchen dort Räuberbanden auf. Nur wenige sind dabei so vorsichtig, die Fahrer zu betäuben: Sie wandern umher, schlitzen die Planen der Lastwagen auf, brechen Container auf, zwanzig oder dreißig Lkw inspizieren sie so in einer Nacht. Was sich irgendwie verkaufen lässt, nehmen sie mit: Elektrogeräte, Motoren, Kleidung, selbst Lebensmittel.

Jobletter:

Erhalten Sie automatisch wöchentlich unsere Jobletter mit allen neuen Stellenangebote per E-Mail.

Weiterempfehlen:

Empfehlen Sie uns Ihren Bekannten und Freunden weiter:

Wer ist online?

Aktuell sind 191 Gäste und keine Mitglieder online